Molnár Ferenc: Az ibolya (Das Veilchen)

Darbietung des Bécsi SzínMŰhely (Wiener Theaterwerkstatt)

 

Die Amateurschauspielgruppe Bécsi SzínMŰhely zeigt den Einteiler Az ibolya – Das Veilchen von Molnár Ferenc, in welchem der „Direktor“ des Bécsi SzínMŰhely ein Vorsprechen hält.

Die nach der großen Kariere strebenden Damen geben sich die Klinke in die Hand, wobei der Direktor keine von ihnen engagiert, denn anstatt mit ihrem Talent versuchen sie mit ihren Reizen zu einem Engagement zu kommen.

Nachdem der Direktor genug von den Anfällen der Frauen & von den Belehrungen des Komponisten hat, bietet er ihm an die Rollen zu tauschen.

Nach all dem trifft Ilonka beim Vorsprechen ein, die hingegen ihr Talent beweisen möchte. Die Rolle des Direktors spielt nun jedoch der nach weiblicher Gesellschaft lüsterne Komponist …

 

Schauspieler: Homor Virág, Huber Mónika, Méreg Attila, Mihályfi Tamás, Pálffy Áron

inszeniert von: Gerendás Beáta

Besonderen Dank an Bálint Spiák und Ágnes Vig

(Weitere Informationen zur Gruppe HIER auf Facebook)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

<< zurück