Am 10. September nahm die Wiener Ungarischer Kulturverein Délibáb an den Erntetagen in Ödenburg teil.

Das Festival, das seit den 1970er Jahren stattfindet und mittlerweile 3 Tage dauert, wird in einem der ersten öffentlichen Parks Ungarns, dem Erzsébet-kert, veranstaltet, der unter dem Namen Neuhof seit mehr als 250 Jahren ein beliebtes Erholungsgebiet für die Bürger ist. Das Ödenburger Festival ist traditionell der Beginn der Weinlesesaison und der Abschied von der sommerlichen Touristensaison.

Das Festival bot auch hochwertige Volksmusik- und Volkstanzdarbietungen, darunter das ELTE SEK Szökős Volkstanzensemble, das Soproner Tanzensemble und die Regős Tanzgruppe aus Győr.

Am zweiten Tag des Festivals, zu Beginn des Volkstanzblocks, führten die Mitglieder unseres Vereins eine Choreographie basierend auf die Tänze aus Nyárádmagyarós, die das Publikum in Sopron bereits zuvor gesehen hatte.

Der Rest des Tages verlief lebhaft und gut gelaunt. Wir stöberten auf dem Flohmarkt des Festivals, lernten die Angebote der lokalen Weinkellereien kennen und probierten (viele) Dinge von Lángos und Langalló bis hin zu gutem Letscho mit Wurst und Käse!