Zu Ehren des Nationalfeiertages tanzte der Kulturverein Délibáb an der ungarischen Botschaft, später trugen wir vor dem einstigen Palais der ungarischen Garde, beim Denkmal von György Bessenyei mit Liedern aus 1848 zur Gedenkfeier bei. Am Abend tanzten auch unsere Kleinen im Rahmen des würdevoll organisierten Programms im Collegium Hungaricum. Am 17. März fuhren wir laut mehrjähriger Tradition nach Nickelsdorf, wo wir zusammen mit dem Bürgermeister, mit Einwohnern, sowie Gästen aus Ungarn beim Kossuth Denkmal an die Revolution und den Freiheitskampf gedachten. Anschließend setzen wir die Feier in einem Restaurant mit einem lebendigen Programm und köstlichem Abendessen fort.